Das Medical in Hamburg

Das Medical war nur halb so schlimm wie gedacht, dass man aber auch immer so aufgeregt ist. Wen man das nicht wäre, wäre alles auch nur halb so wild.

Die Praxis war ganz schön und der Arzt war auch sehr nett. Wir hatten zwar immer ein riesen hin und her aber naja was soll, denn die Arzthelferin meinte zu uns, den Medical-Check kann man erst nach dem Interview-termin machen, was total humbuck ist, denn das würde alles noch viel viel mehr Zeit kosten.

Aber nach 10mal hin un her telefonieren war es dann klar am 18.08 hatten Chris und Lana dann das lang herbeigesehnte Medical. Es wurde Blut abgenommen, Bilder der Lunge gemacht ( die Chris auch mit auf die Flugreise nehmen muss) und dann kamen Fragen wie, waren sie schonmal im Krankenhaus, haben sie psychische Krankheiten etc.

Lana hatte nur den Fragenkatalog aber da sie ja noch nicht auf solcge Fragen antworten kann, wurde wir ausgefragt. Alles lief super, es fehlte nur noch ein Diagnosebericht von Christophers Hausarzt und den haben wir HEUTE zurück an die Praxis in HH geschickt !! Ich hoffe der ist auch angekommen (per mail) und das die dann gleich alles ans Konsulat faxen..

Kann einfach nicht mehr auf das Interview warten....

Und bei 99ProMedia hatten wir uns ja auch noch beworben für die Goodbye Deutschland Sendung, leider ist unser Fall schwierig zu Filmen, weil wir mehr als nur ein Kamera-Team bräuchten. Chris kommt ja erst im Dezember zu uns nach Oklahoma City und wir ja nun schon im September/Oktober. Gerade diese Zeitpunkte passen denen nicht so gut. AAABBEERR wir sind Ihnen super sympathisch und die würden uns gerne Filmen, wenn wir alle zusammen in Amerika sind. ALSO doch noch Glück gehabt *JUHU*

 

24.8.11 14:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen